POLITIK- + VERWALTUNGSHANDELN neu denken!


Wir setzen auf den informierten Bürger und wollen alle Entscheidungen transparent machen. Dafür wollen wir das Instrument der Bürgerversammlung nutzen. Wir halten dieses Angebot des direkten Austauschs mit den Bürgern für ein Element, das unsere demokratischen Prozesse stärkt.

Zu einer bürgernahen Verwaltung gehört eine klare Zuständigkeit für die gemeindlichen Aufgaben und Transparenz zu den Abläufen in der Verwaltung. Wir wollen ein aktuelles und für alle Bürger öffentlich zugängliches Ablaufschema / Organigramm der Gemeinde.

Aktuelle Informationen der Gemeinde sollen zeitnah digital bereitgestellt werden. Gleichzeitig halten wir es für sinnvoll, regelmäßig Mitteilungen und Informationen der Gemeinde auch schriftlich den Bürgern bereitzustellen. Dabei bietet es sich an, mit bereits vorhandenen Formaten, wie dem „Aktionsring selbständiger Weinbacher“, verstärkt zu kooperieren.

 

Gegen den Demographischen Wandel können wir nichts tun, aber wir können versuchen die Abläufe, Organisation der Verwaltung dementsprechend anzupassen.

Die technische Entwicklung, gerade die Digitalisierung von Abläufen, findet gerade heute großen Anklang. Wir müssen Abläufe optimieren und bündeln. Dies kann man durch klare Zuweisung von Abläufen, Aufgabenzuteilung geschehen. Weiter sehen wir auch ein klares der Öffentlichkeit zugängiges „Ablaufschema/Organigramm“ als zwingend notwendig.

 

Wir werden uns dafür einsetzen, dass

  • die Modernisierung weiter vorangetrieben wird
  • die Verwaltungsabläufe optimiert und ständig angepasst werden und dabei die Verwaltung sparsam und bürgerfreundlich arbeitet
  • die internetbasierende Kommunikation besser ausgebaut wird und somit eine vereinfachte Kommunikation zwischen den Bürgerinnen / Bürgern und der Gemeinde stattfinden kann
  • politische Entscheidungen den Bürgerinnen und Bürgern transparenter und plausibler dargestellt wird